Mission

Die Crux -  Einführung (Handy)

EINFÜHRUNG

FÜR LEITER

Die Herausforderung

Du brauchst einen strukturierten Plan, der aber gleichzeitig flexibel genug ist, um deine Bibelrunde an deine Gruppe anzupassen. Planung und Übung sind die zwei Schlüsseln zu einer erfolgreichen Leitung einer Bibelrunde.

Neulich habe ich gemeinsam mit meiner Frau unsere erste Tanzstunde besucht. Es war eine grundlegende Einführung in den Swing Tanz und das Tanzen im Allgemeinen mit einem Lehrvideo. Meine Frau hat schon in jungen Jahren begonnen zu tanzen und sie beherrscht verschiedene Arten von Tänzen. Sie hat sogar Tänze choreographiert und sie anderen gezeigt. Ich hingegen kann nicht tanzen. Natürlich beherrsche ich die Grundlagen des langsamen Tanzens und ich kann den „Rasenmähertanz“, den „Einkaufswagentanz“ und ein paar andere - aber ich kann nicht wirklich tanzen.

Der Tanzunterricht war hilfreich. Der erste Schritt war, sich bewusst zu werden, wie viele Fehler man beim Tanzen macht (ich habe nicht gewusst, dass es so viele sind) und wie diese Fehler mein Tanzen beeinflussen. Als ich begonnen habe, diese Fehler und ihre Folgen zu begreifen, habe ich langsam praktische Lösungen für meine Probleme herausgefunden.

Die Überraschung war, dass meine Frau auch eine große Menge bei diesem grundlegenderen Tanzunterricht gelernt hat. Sie hatte bisher ihr ganzes Leben getanzt, aber das Video enthüllte die Bedeutung der Art wie sie tanzt, die Methoden und Techniken, die sie schon immer umsetzte, aber nicht wusste warum genau.

Das Bibelstudium ist ziemlich ähnlich zu meinem Tanzunterricht.

Erstens, beide sind grundlegende Lektionen. Die Lektion vom Unterricht ist: Jeder hat ein Problem. Wir alle haben gesündigt und diese Sünde führt zum Tod. Die Lösung ist, dass Gott seinen einzigen Sohn gesendet hat, um für uns zu sterben. Der Tod am Kreuz Seines Sohnes bietet uns die Gelegenheit den Tod zu überwinden, das Geschenk des ewigen Lebens zu empfangen und Söhne und Töchter des Allmächtigen Gottes zu sein.

Während des Tanzunterrichtes lernte ich die Tipps zu schätzen, als ich draufgekommen bin, dass ich ein Problem hatte. Ähnlich beginnt dieses Studium, beim Aufzeigen des Problems – in diesem Fall, der Sünde und deren Folgen – und dann wird schrittweise die Lösung ersichtlich: Jesus Christus.

Zweitens, das Zielpublikum ist ähnlich. In deiner Bibelgruppe werden auf der eine Seite manche Teilnehmer ein bisschen über das Christentum wissen und ein bisschen Übung beim Praktizieren haben (so wie meine Erfahrung beim Tanzen). Sie werden aber noch nicht gezeigt bekommen haben, was es heißt, Christus im Mittelpunkt ihres Lebens zu stellen. Sie kennen die wahren Folgen der Sünden nicht oder das unmessbare Geschenk der Rettung, welches Christus uns bietet.

Auf der anderen Seite werden manche Teilnehmer schon ihr ganzes Leben den christlichen Glauben gelebt haben. Wahrscheinlich haben sie sogar schon anderen in ihrem Glauben geholfen. Es ist wichtig, für diese Teilnehmer einen Schritt zurückzutreten (so wie meine Frau es beim Tanzunterricht tat), um die Gründe hinter allen ihren Handlungen und Gewohnheiten, die sie bereits aufgebaut haben, neu zu entdecken.

Grundlegendes Thema des Crux

Der Höhepunkt dieses Studiums ist eine Einladung an die Teilnehmer, Jesus als das Zentrum ihres Lebens zu machen. Diese Einladung ist der erste Schritt dieses Bibelstudiums. Der Titel von diesem Studium stammt aus dem lateinischen Wort crux, welches „Kreuz“ bedeutet. Der Studie folgt das Beispiel des Hl. Paulus, „Christus als den Gekreuzigten zu verkünden“, damit andere Gottes Liebe, die Er für uns hat, erfahren (1 Kor 1:23). Das Wort crux bezieht sich heutzutage auch auf den Ort einer Entscheidung oder auf eine Wende. Der christliche Missionar Jim Elliot sagte mal: „Herr, mach aus mir eine Person, die bei anderen Menschen eine Entscheidung erfordert. Lass mich nicht eine Postsäule auf einer einzigen Straße sein, sondern mach aus mir eine Gabel, sodass die Menschen in die eine oder andere Richtung abbiegen müssen, wenn sie Christus in mir erkennen.“ Wir möchten, dass dieses Studium eine Erfahrung für die Teilnehmer ist, bei der sie ihren Blick auf das Kreuz Christi hinrichten und eine Entscheidung über Ihn in ihren eigenen Leben treffen müssen.

Das Studium wird in fünf bis sechs Wochen abgeschlossen werden. Danach wird die Gruppe auf „Story of Salvation Bible study“ oder „Living Gospel Bible study“ oder ein anderes Studium ihrer Wahl von FOCUS wechseln.

 

Wie funktioniert FOCUS-Equip-Studies?

Jedes FOCUS-Equip-Study-Progamm hebt eine besondere Passage aus der Heiligen Schrift hervor. Als Leiter wirst du die Diskussion über die Passage führen. Die Passagen sollen den Teilnehmern ermöglichen, Wahrheiten für sich selbst zu entdecken. Dieser Vorgang nennt sich das Selbstentdeckungsstudium. Das Programm kann den Teilnehmern helfen, von der Heiligen Schrift zu lernen und den Weg zu finden, selbst etwas über die Heilige Schrift zu erfahren.

Um die Heilige Schrift selbst zu verstehen, wirst du nicht alleine gelassen. Jedes Kapitel beinhaltet einen Abschnitt mit dem Titel „Was muss ich über diese Passage wissen?“. Diese Abschnitte werden dir Details, Zusammenfassungen und Darstellungen, wie dies auf Jesus zutrifft sowie wie es die Gruppe betreffen kann, geben. Der Diskussionsleitfaden liefert dir eine Eröffnungsfrage, Hintergrundinformation zur Mitteilung in der Gruppe und eine Reihe von Beispielsfragen sowie Beispielsantworten, die du mit deiner Gruppe verwenden kannst (siehe Bilder unten). Bereite dich vor der Bibelstunde so vor, indem du dir „Was muss ich über diese Passage wissen?“ durchliest und dann benütze den Diskussionsleitfaden, um das Gespräch mit deiner Gruppe zu leiten.


Wie bereitest du deine Bibelrunde vor?

Mit all der Information, die dir hier zur Verfügung gestellt wird, wirst du einsatzbereit sein. Du musst nur noch die Notizen verteilen, jeden eine Frage stellen, wie es geschrieben steht, und die Antworten zu den Fragen vorlesen - nicht wahr? Naja, nicht ganz. Das wäre keine engagierte Bibelrunde. Dieses Material ist eine Bibelrunde in einer Dose: Es soll guten qualitativen biblischen Inhalt beinhalten und eine breite Verteilung ermöglichen, aber jemand muss nach wie vor den Inhalt aus der Dose rausnehmen, den Inhalt würzen und ihn in deiner Bibelrunde servieren. Dieser jemand bist du.

Dein Zielpublikum ist für deine Bibelrunde entscheidend. Dieses sind die Menschen, für die du „kochst“. Ob du eine Gruppe hast, die noch nie zuvor vom Evangelium gehört hat, oder eine Gruppe, die das Evangelium Tag für Tag auszuleben versucht, du kannst deine Bibelrunde anpassen. Die Flexibilität von diesem Format ist, was es so wirksam machen kann.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst du eine Runde mit beiden Gruppen von Menschen haben. Folge das Beispiel meines Tanzunterrichtes: Versuch deine Bibelrunde so zu gestalten, dass die Anfänger die Grundlagen lernen und gleichzeitig die Fortgeschrittenen verjüngt werden können. Die Heilige Schrift bietet einen großartigen Weg, um dies zu ermöglichen. Der heilige Gregor der Große sagte einst: „Die Heilige Schrift ist ein Bach, in welchem der Elefant schwimmen und das Lamm waten kann.“ Beide Gruppen sollen fähig sein, etwas Bedeutsames an der Bibelstelle entdecken zu können.

Um mehr Information zu erhalten, wie eine Bibelrunde geführt werden kann, schaue dir unsere Unterlagen auf FOCUSEquip.org an. Zur Überprüfung haben die FOCUS Bibelrundenleiter 3 Aufgaben und 3 Ziele in jeder Bibelstudie zu erreichen.


Deine 3 Aufgaben

Denke daran, dass du 3 Aufgaben in jeder Bibelstudie hast. Diese 3 Aufgaben sind dein Beitrag zur Bibelrunde und wenn du diese 3 Aufgaben erfüllst, wird deine Bibelrunde ein Erfolg sein.

1.                   Gebet: Schließlich wird es Gott sein, Der das Leben der Teilnehmer verändern wird. Durch persönliches Gebet und Gebet für deine Teilnehmer öffnest du die Tür für Gott, damit Er Großartiges vollbringt. Bitte nimm dir Zeit für das Gebet für deine Gruppe, sprich mit Gott über jeden Teilnehmer.

2.                   Gastfreundschaft: Die Teilnehmer wirksam empfangen, sie kennenlernen, sie außerhalb der Bibelrunde zu treffen und echte Freunde werden - dies wird eine Bereicherung für die Bibelrunde sein. Gestalte ein Umfeld, das offen und persönlich ist, sodass die Teilnehmer sich wohlfühlen, ihre Gedanken und Erfahrungen auszudrücken.

3.                   Moderation: Eine gute Diskussion fördert die Fruchtbarkeit einer Bibelrunde. Nimm dir Zeit, die Runde zu überdenken und stell gute, entscheidende Fragen an deine Gruppe. Leite das Gespräch so, dass jeder teilnehmen kann. Bring die Diskussion zurück zum Kernthema, falls sie sich verirrt.

 

Deine 3 Ziele

Es wird bestimmt viele Fragen und Diskussionen geben, die während der Bibelrunde auftauchen. Vielleicht wirst du dich manchmal etwas verloren fühlen. Die folgenden Ziele sind das, was du zu erreichen versuchen solltest. Wenn du dies berücksichtigst, wirst du während der Bibelstudie den Kurs beibehalten.

1.                   Tiefe Verwandlung: Durch die Interaktion mit dem Wort Gottes und miteinander ist unsere Hoffnung, dass das Leben von den Mitgliedern deiner Bibelrunde tiefgreifend verändert wird. Das Ziel der Bibelrunde ist nicht nur Information zu lernen oder Teil eines Bibelrundenclubs zu sein, sondern dem Herrn erlauben, unser Leben zu verändern. Besonders hoffen wir, dass die Studierenden vertrauter zu Gott hinzugezogen werden - in den Sakramenten und der Liturgie der Kirche, wo sie am meisten von Gottes Gnade in ihrem Leben empfangen können.

2.                   Innige Gemeinschaft: Wenn Menschen tiefgreifend verändert werden, werden sie andere brauchen, die den Weg gemeinsam mit ihnen gehen. Nicht nur, um diesen Wandel voranzutreiben, sondern auch, um sicher zu gehen, dass sie diesen Wandel in der Zukunft weitermachen. Dein Ziel als Leiter ist, eine Gruppe von Menschen mit verschiedenen Hintergründen und Persönlichkeiten zu führen und ihnen zu helfen, authentische Beziehungen untereinander aufzubauen.

3.       Geistige Vermehrung: Eine weitere wichtige Dynamik von Kleingruppen ist ihre Fähigkeit, sich zu vervielfältigen. Während du leitest, bete dafür, dass der Herr Mitglieder von deiner Kleingruppe wachsen lässt, die zunächst unterstützen und zukünftig Bibelrunden selbstständig leiten.


Letzte Anmerkung

Ein sehr guter Weg, um zu erfahren, wie man eine Bibelrunde leitet, ist es, von anderen zu lernen. Zieh es in Betracht, die Bibelrunde von einem anderen zu beobachten und lerne, wie sie erfolgreich geworden sind. Frag auch einen Missionar oder deinen Jüngerschaftsleiter, ob er/sie zu deiner Bibelrunde kommt und dir Feedback gibt.

Das Gesamtbild

Egal, ob du mit jemanden zu tun hast, der den Glauben kennt oder mit jemanden, der weit von ihm entfernt ist, es ist immer gut, zu den Grundlagen zurückzukehren und ein Herz für die unermesslichen Reichtümer zu bekommen, die uns Gott gegeben hat.